Werkzeugtaschen

Seite 1 von 1  | 15 Artikel gefunden

Bestückte oder unbestückte Tasche für Werkzeug

Werkzeugtaschen sind einfach flexibler in der Handhabung als ein Werkzeugkoffer. Egal wie voll der Werkzeugkoffer ist, die Außenabmessungen eines Koffers bleiben bestehen. Eine Werkzeugtasche nimmt nur so viel Volumen ein wie sie befüllt ist.

Hier finden Sie Werkzeugtaschen in unterschiedlichen Ausführungen und einmal auch als Trolley-/Werkzeug-Rucksack. Wesentlicher Unterschied ist, ob Sie die Tasche mit einem Handgriff oder mit einem festen Bügel zum tragen wünschen. Die Taschen gibt es dann auch noch in unterschiedlichen Größen (Volumen und maximale Belastung). Aber lassen Sie sich von den Volumenangaben nicht täuschen. Die kleinste Tasche verfügt über 18 Liter Volumen, das ist schon recht ordentlich, aber bei der Tasche mit 40 Liter Volumen geht schon mächtig was an Werkzeug, Geräte, Materialien etc. rein.

Welche Werkzeugtasche ist die richtige?

Überlegen Sie sich genau wofür Sie die Tasche verwenden wollen und orientieren Sie sich zunächst an der Kantenlänge. Eine Tasche ohne Bügel hat den Vorteil, dass Sie leichter von oben ohne Hindernis hinein greifen können. Bei einer Tasche mit Bügel müssen auch immer um diesen herum langen. Aber bei schwerem Inhalt, lässt sich die Tasche mit Bügel dagegen besser tragen. Und denken Sie daran, je größer die Tasche und je mehr Inhalt, desto schwerer wird sie auch. Für diesen Fall sind aber die meisten Werkzeugtaschen von Krafwerk mit einem abnehmbaren Schultergurt ausgestattet.

Die meisten Taschen sind sehr robust und sie dürfen auch mal nass werden, denn sie sind aus wasserunduchlässigen Denier Polyester. Je nach Ausführung ist auch ein verstärkter Kunststoffboden vorhanden. Das hilft die Tasche bei Outdoor-Einsätzen bzw. auf einer Baustelle wieder leichter sauber zu machen. Und schützt natürlich zusätzlich den Inhalt. Eine gute Pflege und ein sorgfältiger Umgang tragen auch zu einer sehr guten Langlebigkeit bei.