KRAFTWERK TOOLS ist Premium-Partner der Deutschen Segel-Bundesliga

12.06.2018 14:48

Mit Kraftwerk Tools und den Handwerkzeugen verbindet man gedanklich erstmal Autos oder Motorräder bzw. überhaupt eher den Motorsport als Wassersport und Segelboote. Und dennoch ist im Werkzeugsortiment von Kraftwerk das Eine oder Andere Werkzeug für Anwendungen unter härtesten Bedingungen zu finden. Gerade um diese Besonderheit stärker in den Fokus zu stellen tritt Kraftwerk als Premium-Partner für die Deutsche Segel-Bundesliga an. In einem Ausstellungscontainer begleitet Kraftwerk die nächsten Veranstaltungen der Segel-Bundesliga und zeigt welche Werkzeuge zum Einatz kommen.

INOX-Werkzeuge sind rostfrei und schützen vor Fremdrost

Handwerkzeuge aus Chrom-Vanadium-Stahl werden in Verbindung mit Wasser schnell rosten. Wesentlich besser und auch langlebiger sind Handwerkzeuge aus INOX-Stahl wie zum Beispiel RingmaulschlüsselStiftschlüssel und auch Schraubendreher. INOX Werkzeuge rosten nicht aufgrund der Verwendung von anderen Rohmaterialien. Vor allem helfen sie auch Fremdrost zu vermeiden. Wegen dem höherwertigem Material sind diese Werkzeuge allerdings auch deutlich teurer als vergleichbare Werkzeuge aus CV-Stahl. Eine gute Alternative ist hier das Werkzeug besser zu schützen und zu pflegen wenn es nicht gebraucht wird. Da bietet sich der 100-teilige Nautik-Universal-Werkzeugkoffer (Kraftwerk 3993) an. Die Besonderheit: Der Koffer lässt sich staub- und wasserdicht verschliessen. Somit können die Werkzeuge nicht verschmutzen oder rosten.

Bietet Schutz und ist vielfältig einsetzbar

Wer also viel unterwegs ist, egal ob zu Wasser mit dem Boot oder vielleicht Off-Road, ist mit dem Nautik-Werkzeugkoffer bestens ausgerüstet. Er bietet nicht nur Schutz, sondern ist auch vielfältig einsetzbar. Die Werkzeuge sind in 4 hochwertigen EVA-Einlagen mit einer dauerhaften Hartplastik-Oberschicht eingebettet und lassen sich nach Bedarf heraus nehmen. 

Für alle Interessenten und Kraftwerk Werkzeug-Fans die einmal live dabei sein möchten, finden die Termine und Informationen auf der Seite der Deutschen Segel-Bundesliga.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.